Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

MEINE HOBBYS Ich über mich Gästebuch / Kontakte ------------------------------- ORCHIDEEN / UNSLEBEN Ce. damasonium Ce. rubra Da. maculata Da. fuchsii Da. maculata alba.. Ep. atrorubens Ep. leptochila Go. repens Gy. conopsea Gy. conopsea alba Hi. hircinum Ne. nidus-avis Ne. ovata Op. apifera Op. insectifera Op. insectifera gelbrandig Op. insectifera gelbrandig Op. insectifera braune Sepalen Op. insectifera Anomalien Or. militaris Pl. bifolia Pl. chlorantha ------------------------------- ORCHIDEEN / ALLGÄU Panoramakarte Ce. longifolia Ce. rubra Ce. rubra alba Ce. rubra Farbmutation oder Hybrid Chamo. alpina Co. viride Co. trifida Cy. calceolus Da. incarnata Da. maculata Da. fuchsii subsp. fuchsii Da. majalis Da. traunsteineri Ep. atrorubens Ep. helleborine Ep. heleborine Farbvarianten Ep. palustris Ep. palustris helle Variante Gy. conopsea subsp. conopsea Gy. conopsea subsp. serotina Gy. conopsea alba 

Hi. hircinum

Himantoglossum hircinum

Bocksriemenzunge Höhe: 50 (30-80) cm Blüte: Anfang - Mitte Juni Standorte: Trockenrasen, aufgelassene Weinberge, nur auf Kalk.

6 Fotos aufgenommen nahe Unsleben am 13. Juni 1994.

Am 16. Juni 1995 nahe Unsleben aufgenommen.

Anmerkung: Obwohl ich viele Jahre an dieser Fundstelle vorbeigegangen bin, habe ich erst 1994 / 95 je eine Pflanze gefunden. In den darauf folgenden Jahren, trotz intensiver Suche, leider keine weiteren Funde.

Mein erster Fund: !3.Juni 1994

Mein letzter Fund: 16 Juni 1995