Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

MEINE HOBBYS Ich über mich Gästebuch / Kontakte ------------------------------- ORCHIDEEN / UNSLEBEN Ce. damasonium Ce. rubra Da. maculata Da. fuchsii Da. maculata alba.. Ep. atrorubens Ep. leptochila Go. repens Gy. conopsea Gy. conopsea alba Hi. hircinum Ne. nidus-avis Ne. ovata Op. apifera Op. insectifera Op. insectifera gelbrandig Op. insectifera gelbrandig Op. insectifera braune Sepalen Op. insectifera Anomalien Or. militaris Pl. bifolia Pl. chlorantha ------------------------------- ORCHIDEEN / ALLGÄU Panoramakarte Ce. longifolia Ce. rubra Ce. rubra alba Ce. rubra Farbmutation oder Hybrid Chamo. alpina Co. viride Co. trifida Cy. calceolus Da. incarnata Da. maculata Da. fuchsii subsp. fuchsii Da. majalis Da. traunsteineri Ep. atrorubens Ep. helleborine Ep. heleborine Farbvarianten Ep. palustris Ep. palustris helle Variante Gy. conopsea subsp. conopsea Gy. conopsea subsp. serotina Gy. conopsea alba 

Ep. atrorubens

Epipactis atrorubens

Braunroter Stendelwurz Höhe: 40 (20-60) cm Blüte: Ende Juni - Ende Juli Standorte: Lichte Wälder,Trockenrasen. Bis 1870 m.

Aufgenommen am 30. Juni 2002 Willersalpe.

Foto am 30. Juni 2008 aufgenommen.

Auf dem Weg zur Willersalpe am 30.Juni 2002.

Am Hirschberg aufgenommen am 5. Juli 2009.

Willeralpe am 30. Juni 2002.

5. Juli 2009 Hirschberg / Moor.

Aufgenommen am 6. Juli 2009 Hinterstein.

Hinterstein am 30. Juni 2008.

Aufnahmen vom 14. Juli 2009 auf dem Weg zur Willers Alpe.

Eine Pflanze von Epipactis atrorubens mit apocromen Blüten. Gefunden am 1.Juli 2011 auf dem Bärenweg oberhalb von Hinterstein.

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Mein erster Fund:

Mein letzter Fund: