Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

MEINE HOBBYS Ich über mich Gästebuch / Kontakte ------------------------------- ORCHIDEEN / UNSLEBEN Ce. damasonium Ce. rubra Da. maculata Da. fuchsii Da. maculata alba.. Ep. atrorubens Ep. leptochila Go. repens Gy. conopsea Gy. conopsea alba Hi. hircinum Ne. nidus-avis Ne. ovata Op. apifera Op. insectifera Op. insectifera gelbrandig Op. insectifera gelbrandig Op. insectifera braune Sepalen Op. insectifera Anomalien Or. militaris Pl. bifolia Pl. chlorantha ------------------------------- ORCHIDEEN / ALLGÄU Panoramakarte Ce. longifolia Ce. rubra Ce. rubra alba Ce. rubra Farbmutation oder Hybrid Chamo. alpina Co. viride Co. trifida Cy. calceolus Da. incarnata Da. maculata Da. fuchsii subsp. fuchsii Da. majalis Da. traunsteineri Ep. atrorubens Ep. helleborine Ep. heleborine Farbvarianten Ep. palustris Ep. palustris helle Variante Gy. conopsea subsp. conopsea Gy. conopsea subsp. serotina Gy. conopsea alba 

Ce. rubra Farbmutation oder Hybrid

Cephalarhera rubra Farbmutation oder Hybrid?

Anmerkung:Farbmutation oder Hybrid?Diese Frage ist mir gekommen als ich im Internet suchte und auf die Seite "Orchideen im Allgäu" kam und dort unter "Hinterstein" auf ein Bild von der Cephalanthera rubra sah. Da ich seit vielen Jahren die selbe Pflanze im Foto festgehalten habe und sie aber als Albino oder Farbvariante auf meiner Internetseite führe, möchte ich hier meine Meinung äußern und habe oben die 3 Pflanzen in Bildern gegenübergestellt. Bei den Habitus Bildern ist zu sehen, daß die Blätter der Farbvariante sich nicht der Stellung und Form von Cephalanthera longifolia angenähert hat.Bei den Blütenbildern ist zu sehen, daß die Farbvariante auch die weitabstehenden Petala der rubra übernommen oder beibehalten hat.Ein 3. Punkt der für eine Farbvariante spricht ist die Blütezeit. Wenn die Daten unter den Fotos von longifolia und rubra zwar sehr dicht beieinander liegen so habe ich am Wildfräuleinstein nie beide Pflanzen zur gleichen Zeit blühen gesehen. Meinen Beobachtungen gehen dahin, daß longifolia und rubra sich auch nicht Überlappen und die Farbvariante sogar noch gegen Ende der Blüte von rubra liegt. Und der Hybrid sollte mit der Blüte zwischen den "Eltern" liegen. Wie aus meinen Anmerkungen hervor geht,so werde ich meine Fotos weiter als Farbvariant oder Albino führen. Auffällig ist bei den Bildern von 2009 das sie ein helles Rosa aufweisen.Auch in den Jahren davor war von den am Fundort blühenden, bis zu 4 Pflanzen, nur die kräftigste Pflanze fast weiß.

Cephalanthera longifolia Foto vom 19. Juni 2004.

Cephalanthera longifolia Foto vom 23. Juni 2004.

Cephalanthera rubra Foto vom 25. Juni 2002.

Farbvariante Foto vom 30. Juni 2002.

Farvariante Wildfräuleinstein 30. Juni 2002.

Aufgenommen am 26. Juni 2007.

Wildfräuleinstein am 8.Juli 2009.

Wildfräuleinstein 19. Juli 2009.

Auf dem Weg vom "Grünen Hut" zur Willersalpe am 30. Juni 2017